Regionalparks

Die Stadt wächst. Wir vertreten den Grünraum.

Der Dachverband ist die Interessenvertretung des Grünraums in der wachsenden Hauptstadtregion Berlin. Wir wollen Grünraum sichern und als Naherholungsgebiete für die Bewohner erschließen.

„Begehrt und bedroht – Das Stadtumland ist weniger dicht besiedelt als große Städte. Das macht es attraktiv für diejenigen, die Flächen suchen, sei es für den Hausbau oder die Ansiedlung und Erweiterung von Gewerbe. Aber wo gebaut wird, verschwinden Grünflächen, werden Böden versiegelt. Straßen müssen neu- oder ausgebaut werden, um Wohn- und Gewerbeansiedlungen zu erschließen und zu vernetzen. Der Verkehr nimmt zu. In der Folge werden auch hier die Frei- und Naturräume knapper. Dabei sind gerade sie es, die eine große Anziehungskraft auf die Anwohnenden ausüben und für Umland und Kernstädte wertvolle Leistungen erbringen – von der Bereitstellung des Trinkwassers über die Naherholung bis zur Versorgung mit regionalen Lebensmitteln. Auch im Stadtumland ist der Platz für Wohnungsbau und Gewerbeansiedlung, für Erholung und Freizeitaktivitäten, für Natur und Landschaftsschutz begrenzt und Nutzungsinteressen geraten in Konflikt. Hinzu kommt: Die Kommunen entscheiden weitgehend jede für sich, wie sie mit diesen Herausforderungen umgehen. Aufgelöst werden können diese Widersprüche nur, wenn Wohnen, Arbeiten, Erholung und Mobilität zusammengedacht und regional nachhaltig verflochten werden. Dann bietet sich die Chance, den Entwicklungsraum „UMLANDSTADT umweltschonend“ so zu gestalten, dass er beides kombiniert: eine hohe Lebensqualität sowie den Schutz von Klima, Umwelt und Ressourcen.“ **

Diesem interkommunalen, länderübergreifenden und konstruktiven Ansatz fühlt sich der Dachverband der Regionalparks verpflichtet.

Team_Regionalparks_2018_web
Unterzeichnung der Regionalparkvereinbarung der Länder Brandenburg und Berlin durch Senatorin Katrin Lompscher und Ministerin Kathrin Schneider am 17.August 2018 ©brandenburg.de

Handlungsfelder

Landschaft ist keine Selbstverständlichkeit. Sie wird von uns wahrgenommen und vor allem wird sie fortwährend genutzt und gestaltet. Das betrifft die Stadt Berlin genau so wie das Land Brandenburg.

Regionalparks sind weder Behörde noch Verwaltung. Es sind die Freiräume zwischen den in den Landesentwicklungsplänen festgelegten Siedlungsachsen, dort wo sich Berlin und Brandenburg ganz direkt begegnen.
Zumeist als Verein organisiert, bündeln Regionalparks die Energien und Interessen für die Erhaltung des Grünraumes. Sie sind Projektträger, erarbeiten Konzepte und setzen interkommunale Projekte um, auch investive.

Regionalparks sind interkommunale Verbünde, in denen sich alle Akteure gemeinsam für die stadtnahe Kulturlandschaften einsetzen. Denn neben all der Landnutzung, zwischen landwirtschaftlicher Produktion, Verkehrswegen, Gewerbeflächen, Siedlungsgebieten und Naturschutzgebieten sollen die Menschen Wege finden zum Durchatmen, Erholen und Auftanken. Das ist uns wichtig

Der Dachverband ist die gemeinsame Interessenvertretung der einzelnen Regionalparks der Region. Ziel ist die Förderung des Austausches und der Zusammenarbeit im Berlin-Brandenburger Stadt-Umland. Seine Aufgaben sind die Durchführung von regionalparkübergreifenden Projekten, die Information und die Sicherung eines gemeinsamen Erfahrungsaustausches und der Kommunikation unter den Regionalparks, die Einwerbung von öffentlichen und privaten Mitteln, die fachliche Unterstützung der einzelnen Regionalparks sowie die Einbindung von und den Austausch mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern in der Regionalentwicklung.

Der Dachverband ist ständiger Teilnehmer in den Arbeitsgemeinschaften des Kommunalen Nachbarschaftsforums und hat eine aktive Rolle bei der Erarbeitung des Positionspapieres zum Thema „Frei- und Grünräume in unserer wachsenden Region“ gespielt.

**Quelle: Umweltbundesamt, Broschüre UMLANDStadt umweltschonend – Nachhaltige Verflechtung von Wohnen, Arbeiten, Erholung und Mobilität“, Berlin, 2021

Wanderausstellung
Wanderausstellung
Organisation Verband
Zielsetzungen
Dokumente