Regionalparks

Vom Wert stadtnaher Freiräume - 17.Mai 2019 10 Uhr

Barnimer_Feldmark_Beitragsbild_Regionalparks_Berlin_Brandenburg-Alte-Beiersdorfer-Straße

Was ist ein „Landschaftsvertrag“? Und was könnte dies für unsere Region bedeuten?

Professor Schöbel von der TU München setzt sich seit langem mit Landschaftsentwicklung im Spannungsfeld von Planung, Ästhetik und Nutzung auseinander und ist Herausgeber des Buches „Landschaftsvertrag – zur kritischen Rekonstruktion der Kulturlandschaft“. Im Rahmen des Modellvorhabens Regionale Landschaftsgestaltung Berlin-Brandenburg spricht er zum Thema:

„Vom Umland zu regionalen Landschaften – Kulturlandschaft in einem neuen Gesellschaftsvertrag“

Der Vortrag findet statt am Freitag, den 17.Mai von 10 – 12 Uhr in den Räumen von feldfünf, Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7–8 in Berlin-Mitte.

Außerdem möchten wir Ihnen bei dieser Gelegenheit gern den aktuellen Stand in unserem Modellvorhaben der Raumordnung vorstellen.

Kommunen, Bewohner, Land- und Forstwirte, Naturschutz oder Gewerbetreibende – wir alle greifen auf die Ressource Fläche zurück. Was den einen freut, ist des andern Leid: diese Ressource ist endlich. Vor allem im stadtnahen Raum, wo Berlin und Brandenburg aufeinander treffen, stapeln sich förmlich die Ansprüche an die Flächennutzung und hinterlassen ein bestimmtes Bild in der Landschaft. Ist dies Zufall oder haben wir einen Plan dafür? Und plant jeder nur für sich? Diesen Räumen und ihrer Spezifik widmen sich die Regionalparks. Der Dachverband der Regionalparks in Brandenburg und Berlin e.V. hat mit seinen Kooperationspartnern und im Austausch der Akteure die Landschaftsentwicklung zweier Teilräume unter die Lupe genommen. Landes-, Regional- und kommunale / bezirkliche Fachplanung und Landnutzer sind gleichwertig beteiligt an unserem umsetzungsorientierten Projekt.

Eine Lageskizze zum Veranstaltungsort finden Sie auf der website feldfuenf.berlin. Wir empfehlen die Anfahrt mit Bahn und Bus, fußläufig sind es ca. 5-10 Minuten vom U-Bahnhof Kochstraße oder Hallesches Tor.

Wir freuen uns auf Sie und bitten um kurze Anmeldung unter s.loesch@regionalpark.de.

 

Mehr zu Sören Schöbel finden Sie hier: www.ar.tum.de/lareg/lareg